GPSS14 informiert: Versichertenkarte notwendig!

Liebe Patientinnen und Patienten,
ab dem 01. August 2017 können wir eine reguläre Behandlung in unserer Praxis nur noch mit Vorlage einer gültigen Versichertenkarte ermöglichen!

Hintergrund:

Vielleicht haben Sie es bereits in den Medien gehört. In der Gesundheitsbranche wird zunehmend die Digitalisierung vorangetrieben. Unter dem sogenannten „eHealth“-Gesetz wird eine Telematikinfrastruktur aufgebaut werden, die den digitalen Datenaustausch über hoch-sichere Internetverbindungen u.a. zwischen den Arztpraxen und Krankenkassen sowie auch zwischen den Ärzten ermöglichen soll.

Unter diesem Aspekt wird auch das sogenannte Versichertenstammdatenmanagement (VSDM) eingeführt. Hierzu wird Ihre elektronische Gesundheitskarte bei Ihrem ersten Arztbesuch im Quartal mittels des Kartenlesegerätes an der Anmeldung mit den bei Ihrer Krankenkasse hinterlegten Versichertendaten online über eine hochsichere Internetverbindung abgeglichen. Änderungen bezüglich Wohnadresse und Telefonrufnummern können so schnell und einfach auf Ihrer elektronischen Gesundheitskarte aktualisiert werden.

Dafür ist also bei jedem Erstkontakt im neuen Quartal in unserer Praxis zwingend Ihre Gesundheitskarte notwendig, da wir zu diesem Schritt (VSDM) gesetzlich verpflichtet sind.

Darum ist eine reguläre Behandlung in unserer Praxis insbesondere bei jedem Erstkontakt im neuen Quartal ausschließlich nur mit Ihrer gültigen Gesundheitskarte möglich.

Ihre GPSS14 stellt sich gerne den neuen Herausforderungen der Telematikinfrastruktur und zeigt sich zukunftsorientiert sowie informiert zum Wohle unserer Patienten!

Ihre GPSS14

—————
Weitere Informationen hierzu finden Sie auf den folgenden Seiten: